Benutzen Sie die richtigen Aufkleber für den Pflanzenpass!

Ab 14. Dezember 2019 müssen alle Pflanzen mit einem Pflanzenpass versehen sein. Der Pflanzenpass muss auf der kleinsten Verkaufseinheit befestigt sein und kann mehrere Erscheinungsformen haben (z.b. als Aufkleber, Etikett, auf Topf/Hülle gedruckt). Bei dem gebrauch von Aufklebern auf Mehrwegbehältern sind nur Normpack-Aufkleber erlaubt. Diese Aufkleber haben eine wasserlösliche Klebstoffschicht und eine wasserdurchlässige Oberschicht. Deshalb sind die Aufkleber gut abwaschbar und verursachen sie keine Störungen in der Waschmaschine.

Meer Information über Normpack Aufkleber?
https://normpack.nl/nl/stickers

Wo kann ich diese Aufkleber kaufen?
Es gibt momentaan ein Paar Lieferanten die unter Vertrag stehen bei Royal FloraHolland. Sie können und dürfen Normpack-Aufkleber produzieren und liefern. Eine Übersicht finden Sie hier: https://normpack.nl/nl/producenten-stickers

Die Auswahl der Frischhaltemittel für Achillea millefolium wird erweitert

Ab dem 15. Oktober 2018 wird in den VBN Produktspezifikationen für Achillea millefolium eine Änderung durchgeführt.

Das Post-Harvest-Wissenszentrum hat im letzten Frühling Verifikationsuntersuchungen durchgeführt um festzustellen ob die Mittel Florissant 810 und Florissant 830 die VBN-Normen für die Vorbehandlung von Achillea millefolium erfüllen. Diese Untersuchungen ergaben, dass alle Bedingungen für die Aufnahme dieses Mittels als vorgeschriebenes Mittel in die VBN-Produktspezifikationen für Achillea millefolium erfüllt sind.

Änderung:

  • Florissant 810 und Florissant 830 werden als zulässiges Mittel zur Vorbehandlung von Achillea millefolium hinzugefügt (Florissant 810 Code 21 und Florissant 830 Code 41 auf dem Etikett des Mittels).
  • Der Rat für den Gebrauch von Chrysal RVB wird annulliert.
  • In Ihren Anlieferinformationen müssen Sie den richtigen Code des Frischhaltemittels aufführen. Mit Hilfe dieses Codes kann das Labor die richtige Verwendung des Frischhaltemittels kontrollieren.
    • Das Sortierkennzeichen S65 Vorbehandlung müssen Sie ab heute selbst auf Position 6 in Ihrem Softwareprogramm für den elektronischen Lieferschein einfügen.
    • Beim Sortierkennzeichen S65 müssen Sie das richtige Frischhaltemittel wählen, indem Sie Code 21 auf dem Etikett des Mittels angeben = Florissant 810 oder Code 41 für Florissant 830.

Das obrige Mittel muss gemäß der Gebrauchsanweisung verabreicht werden.

Anzahl Stiele pro Strauβ (L11) ab 1. Januar 2019 vorgeschrieben für alle Schnittblumen

Die Anzahl Stiele pro Strauβ (L11) wird als Information immer erforderlicher für Käufer. Seit Jahren lebt im Markt der Wunsch dass diese Information standardgemäβ wird beigefügt bei Schnittblumen. Zwei wichtige Gründe sind:

  • Vorbeugen von Fehlern im logistischen Prozess der Käufer;
  • Vereinfachen von Verkauf über Webshops der Käufer.

Dies führt zu niederigeren Kosten für Käufer, zufriedene Konsumenten was wieder führt zu besserer Preisbildung und mehr Umsatz. Hierfür ist es notwendig dass Anlieferer diese Information standard beifügen damit die Käufer ihren Prozess passend einrichten können.

Darum wird die Anzahl Stiele pro Strauβ (L11) een vorgeschriebenes Porduktmerkmal für alle Schnittblumen. Dieser Vorschlag wurde angenommen von dem VBN Lenkungsausschuss. Für die meisten Produkte gilt wird L11 empfohlen ab 1. Oktober 2018 und vorgeschrieben ab 1. Januar 2019. Hierbei wird bemerkt dass Kode 001 unter Merkmal L11 mitgegeben werden muss wenn Schnittblumen nicht als Strauβ geliefert werden.

Anlieferer empfangen über E-mail zusätzliche Information über die genauen Änderungen für ihr Produkt. Ebenso k:onnen die bevorstehenden änderungen nachgeschlagen werden in der Produktgruppenliste.

Wir empfehlen die betreffenden Anlieferer Kontakt auf zu nehmen mit ihren Softwarelieferanten um die obenstehenden Änderungen durch zu führen. Alle bestehenden Producktmerkmale können zu Rate gezogen werden auf der Webseite von Floricode.

 

Anzahl Stiele pro Strauβ (L11) ab 1. Dezember 2018 vorgeschrieben auf Position 5 für Rosa

Die Anzahl Stiele pro Strauβ (L11) wird als Information immer erforderlicher für Käufer. Seit Jahren lebt im Markt der Wunsch dass diese Information standardgemäβ wird beigefügt bei Schnittblumen. Zwei wichtige Gründe sind:

  • Vorbeugen von Fehlern im logistischen Prozess der Käufer;
  • Vereinfachen von Verkauf über Webshops der Käufer.

Dies führt zu niederigeren Kosten für Käufer, zufriedene Konsumenten was wieder führt zu besserer Preisbildung und mehr Umsatz. Hierfür ist es notwendig dass Anlieferer diese Information standard beifügen damit die Käufer ihren Prozess passend einrichten können.

Deshalb wird die Anzahl Stiele pro Strauβ (L11) een vorgeschriebenes Produktmerkmal für alle Schnittblumen. Dieser Vorschlag wurde angenommen von dem VBN Lenkungsausschuss. Für die meisten Produkte gilt die Vorschrift ab 1. Januar 2019. Für Rosa wird L11 empfohlen ab 1. November 2018 auf Position 5, vorgeschrieben ab 1. Dezember 2018. In untensstehenden Liste ist pro Produktgruppe beschrieben welche Änderungen durchgeführt werden.

Productgruppennr. Productgruppe Position L11 L11 vorgeschrieben Sonstige Änderungen
 

1 01 001 01

 

Rosa groβblütig

 

Von Position 2 auf 5

 

 

1. Dezember 2018

 

 

Produktkode 580
(Rosa groβblütig sonstig)
Von Position 2 auf 5 1. Dezember 2018 S50 von Position 5 auf 6
ab 1. November
Produktkode 113293
(Rosa groβblütig)
Von Position 2 auf 5 1. Dezember 2018 S94 von Position 6 auf 2
S50 von Position 5 auf 6
ab 1. november
 

1 01 001 02

 

Rosa kleinblütig

 

Von Position 2 auf 5

 

1. Dezember 2018

 

 

Produktkode 679
(Rosa kleinblütig sonstig)
Von Position 2 auf 5 1. Dezember 2018 S50 von Position 5 auf 6
ab 1. November
Produktkode 113294
(Rosa kleinblütig)
Von Position 2 auf 5 1. Dezember 2018 S94 von Position 6 auf 2
S50 von Position 5 auf 6
ab 1. november
 

1 01 001 05

 

Rosa groβblütig pro Strauβ

 

 

Von Position 2 auf 5

 

1. Dezember 2018

 

1 01 001 06

 

Rosa kleinblütig pro Strauβ

 

 

Von Position 2 auf 5

 

1. Dezember 2018

Wir empfehlen die betreffenden Anlieferer Kontakt auf zu nehmen mit ihren Softwarelieferanten um die obenstehenden Änderungen durch zu führen. Alle bestehenden Producktmerkmale können zu Rate gezogen werden auf der Webseite von Floricode.

Die Auswahl der Frischhaltemittel für Campanula glomerata wird erweitert

Ab dem 1. August 2018 wird in den VBN Produktspezifikationen für Campanula glomerata eine Änderung durchgeführt.

Das Post-Harvest-Wissenszentrum hat im letzten Frühling Verifikationsuntersuchungen durchgeführt um festzustellen ob die Mittel Florissant 810 und Florissant 830 die VBN-Normen für die Vorbehandlung von Campanula glomerata erfüllen. Diese Untersuchungen ergaben, dass alle Bedingungen für die Aufnahme dieses Mittels als vorgeschriebenes Mittel in die VBN-Produktspezifikationen für Campanula glomerata erfüllt sind.

Änderung:

• Florissant 810 und Florissant 830 werden als zulässiges Mittel zur Vorbehandlung von Campanula glomerata hinzugefügt (Florissant 810 Code 21 und Florissant 830 Code 41 auf dem Etikett des Mittels). Außer diesem Mittel sind auch die bereits angegebenen Mittel weiterhin zulässig.
• In Ihren Anlieferinformationen müssen Sie den richtigen Code des Frischhaltemittels aufführen. Mit Hilfe dieses Codes kann das Labor die richtige Verwendung des Frischhaltemittels kontrollieren.

  • Das Sortierkennzeichen S65 Vorbehandlung müssen Sie ab heute selbst auf Position 6 in Ihrem Softwareprogramm für den elektronischen Lieferschein einfügen.
  • Beim Sortierkennzeichen S65 müssen Sie das richtige Frischhaltemittel wählen, indem Sie Code 21 auf dem Etikett des Mittels angeben = Florissant 810 oder Code 41 für Florissant 830.

Das obrige Mittel muss gemäß der Gebrauchsanweisung verabreicht werden.

Anzahl Stiele pro Strauβ (L11) ab 1. August 2018 vorgeschrieben für Lilium

Die Anzahl Stiele pro Strauβ (L11) wird als Information immer erforderlicher für Käufer. Seit Jahren lebt im Markt der Wunsch dass diese Information standardgemäβ wird beigefügt bei Schnittblumen. Zwei wichtige Gründe sind:

  • Vorbeugen von Fehlern im logistischen Prozess der Käufer;
  • Vereinfachen von Verkauf über Webshops der Käufer.

Dies führt zu niederigeren Kosten für Käufer, zufriedene Konsumenten was wieder führt zu besserer Preisbildung und mehr Umsatz. Hierfür ist es notwendig dass Anlieferer diese Information standard beifügen damit die Käufer ihren Prozess passend einrichten können.

Darum wird die Anzahl Stiele pro Strauβ (L11) een vorgeschriebenes Produktmerkmal für alle Schnittblumen. Dieser Vorschlag wurde angenommen von dem VBN Lenkungsausschuss. Für die meisten Produkte gilt die Vorschrift ab 1. Januar 2019. Für Lilium wird L11 empfohlen ab 1. August 2018 und vorgeschrieben ab 1. November 2018. In untensstehenden Liste ist pro Produktgruppe beschrieben welche Änderungen durchgeführt werden.

Produktgruppennr. Produktgruppe L11 L11 empfohlen L11 vorgeschrieben Sonstige Änderungen
1 03 008 01 Lilium longiflorum Position 5 1. August 2018 1. November 2018
Productcode 921
(Lilium longiflorum sonstig)
Position 5 1. August 2018 1. November 2018 S50 auf Position 6 ab 1. August
1 03 008 02 Lilium (Asiatic Grp) Position 5 1. August 2018 1. November 2018
Productcode 932
(Lilium (Asiatic Grp) sonstig)
Position 5 1. August 2018 1. November 2018 S50 auf Position 6 ab 1. August
1 03 008 03 Lilium (Oriental Grp) Position 5 1. August 2018 1. November 2018
Productcode 2287
(Lilium (Oriental Grp) sonstig)
Position 5 1. August 2018 1. November 2018 S50 auf Position 6 ab 1. August
1 03 008 04 Lilium (LA-hybrids Grp) Position 5 1. August 2018 1. November 2018
Productcode 10309
(Lilium (LA-hybrids Grp) sonstig)
Position 5 1. August 2018 1. November 2018 S50 auf Position 6 ab 1. August
1 03 008 05 Lilium (OT-hybrids Grp) Position 5 1. August 2018 1. November 2018
1 03 008 06 Lilium (Oriental Grp) pro Strauβ) Position 5 ist schon empfohlen 1. November 2018
1 03 008 07 Lilium (LO-hybrids Grp) Position 5 1. August 2018 1. November 2018
Productcode 108383
(Lilium (LO-hybrids Grp) sonstig)
Position 5 1. August 2018 1. November 2018 S50 auf Position 6 ab 1. August
1 03 008 08 Lilium (Oriental Grp) dubbel Position 5 1. August 2018 1. November 2018
1 03 008 09 Lilium (Martagon Grp) Position 5 1. August 2018 1. November 2018
1 03 008 10 Lilium sonstig Position 5 1. August 2018 1. November 2018
Productcode 933
(Lilium sonstig)
Position 5 1. August 2018 1. November 2018 S50 auf Position 6 ab 1. August

Wir empfehlen die betreffenden Anlieferer Kontakt auf zu nehmen mit ihren Softwarelieferanten um die obenstehenden Änderungen durch zu führen. Alle bestehenden Producktmerkmale können zu Rate gezogen werden auf der Webseite von Floricode.

Anzahl Stiele pro Strauβ (L11) ab 1. Juni 2018 vorgeschrieben für mehrere Schnittblumen

Die Anzahl Stiele pro Strauβ (L11) wird als Information immer erforderlicher für Käufer. Seit Jahren lebt im Markt der Wunsch dass diese Information standardgemäβ wird beigefügt bei Schnittblumen. Zwei wichtige Gründe sind:

  • Vorbeugen von Fehlern im logistischen Prozess der Käufer;
  • Vereinfachen von Verkauf über Webshops der Käufer.

Dies führt zu niederigeren Kosten für Käufer, zufriedene Konsumenten was wieder führt zu besserer Preisbildung und mehr Umsatz. Hierfür ist es notwendig dass Anlieferer diese Information standard beifügen damit die Käufer ihren Prozess passend einrichten können.

Darum wird die Anzahl Stiele pro Strauβ (L11) een vorgeschriebenes Porduktmerkmal für alle Schnittblumen. Dieser Vorschlag wurde angenommen von dem VBN Lenkungsausschuss. Für die meisten Produkte gilt die Vorschrift ab 1. Januar 2019. Für nachfolgende Produktgruppen wird L11 empfohlen ab 1. Juni 2018 und vorgeschrieben ab 1. September 2018. In untensstehenden Liste ist pro Produktgruppe beschrieben welche Änderungen durchgeführt werden. Hierbei wird bemerkt dass Kode 001 unter Merkmal L11 mitgegeben werden muss wenn Schnittblumen nicht als Strauβ geliefert werden.

Produktgruppennr. Produktgruppe L11 L11 empfohelen L11 vorgeschrieben Sonstige Änderungen
1 01 008 01 Leucospermum cordifolium Position 5 1. Juni 2018 1. September 2018
1 01 008 02 Leucospermum sonstig Position 5 1. Juni 2018 1. September 2018
1 07 070 01 Pieris pro Strauβ Position 5 1. Juni 2018 1. September 2018
1 07 070 02 Pieris Position 5 1. Juni 2018 1. September 2018
1 01 114 01 Strelitzia Position 5 1. Juni 2018 1. September 2018 S50 auf Position 6
ab 1. Juni 2018
1 01 069 01 Chamelaucium Position 5 1. Juni 2018 1. September 2018 L12 auf Position 4

ab 1. Juni 2018

1 05 027 01 Phalaenopsis pro Blume Position 5 1. Juni 2018 1. September 2018
1 05 027 01 Phalaenopsis pro Zweig Position 5 1. Juni 2018 1. September 2018

Wir empfehlen die betreffenden Anlieferer Kontakt auf zu nehmen mit ihren Softwarelieferanten um die obenstehenden Änderungen durch zu führen. Alle bestehenden Producktmerkmale können zu Rate gezogen werden auf der Webseite von Floricode.

Die Auswahl der Frischhaltemittel für Rosa wird geändert

ab dem 15. März 2018 wird in den VBN Produktspezifikationen für Rosa eine Änderung durchgeführt.

Das Post-Harvest-Wissenszentrum hat im letzten Jahr Verifikationsuntersuchungen durchgeführt, um festzustellen, ob das Mittel Floralife Express Clear 100 die VBN-Normen für die Vorbehandlung von Rosen erfüllt. Diese Untersuchungen ergaben, dass alle Bedingungen für die Aufnahme dieses Mittels als vorgeschriebenes Mittel in die VBN-Produktspezifikationen für Rosen erfüllt sind.

Änderung:

  • Floralife Express Clear 100 wird als zulässiges Mittel zur Vorbehandlung von Rosen hinzugefügt (Code 90 auf dem Etikett des Mittels). Außer diesem Mittel sind auch die bereits angegebenen Mittel weiterhin zulässig.
  • Auf Ihren Anlieferinformationen müssen Sie den richtigen Code des Frischhaltemittels aufführen. Mit Hilfe dieses Codes kann das Labor die richtige Verwendung des Frischhaltemittels kontrollieren.
    o Das Sortierkennzeichen S65 Vorbehandlung müssen Sie ab heute selbst in Position 6 in Ihrem Softwareprogramm für den elektronischen Lieferschein einfügen.
    o Beim Sortierkennzeichen S65 müssen Sie das richtige Frischhaltemittel wählen, indem Sie Code 90 auf dem Etikett des Mittels angeben = Floralife Express Clear 100.

Das obige Mittel muss gemäß der Gebrauchsanweisung verabreicht werden.

Wenn Sie derzeit noch Floralife Rose 100 verwenden, können Sie Ihren Vorrat noch bis zum 15. Mai 2018 verbrauchen und danach auf Floralife Express Clear 100 umsteigen. Bei einem längeren Zeitraum nehmen Sie bitte vorher Kontakt zum Labor der Royal FloraHolland.

EU-Liste der Xylella Wirtspflanzen is erweitert mit 6 neuen Sorten

Die Europäische Kommission hat 6 neue Pflanzen aufgenommen in der Liste der Xylella Wirtspflanzen. Diese Liste enthält alle Sorten die empfänglich sind für Xylella fastidiosa. Für diese Pflanzen ist der Pflanzenpass gesetzlich vorgeschrieben bei Verhandlung innerhalb der EU. Die neuen Wirtspflanzen folgen:

  • Calicotome spinose;
  • Coronilla glauca;
  • Euryops chrysanthemoides;
  • Genista lucida;
  • Medicago sativa;
  • Prunus cerasus.

Die neueste Version der Xylella Wirtspflanzenliste (update 10) finden Sie auf der Webseite der Europäischen Kommission. Information bezüglich Xylella fastidiosa und den Pflanzenpass finden Sie auf der NVWA Webseite en NVWA Xylella.

Änderung vorschriftsmäßige Kennzeichen bei Kirschblüten ab 1. April 2018

In der Produktgruppe Prunus hat sich herausgestellt, dass Kirschblüten abweichende vorschriftsmäßige Kennzeichen haben. Da es nicht logisch ist, dass Kirschblüten das Kennzeichen S21 (= durchschnittliches Gewicht) als empfohlenes vorschriftsmäßiges Kennzeichen haben, lassen wir S21 als vorschriftsmäßiges Kennzeichen verfallen. Darüber hinaus wird auch bei Kirschblüten das Kennzeichen S20 (= Mindest-Stiellänge) obligatorisch.

Ab dem 1. April 2018 gelten für Kirschblüten folgende Sortierkennzeichen:
S20 = Mindest-Stiellänge
S05 = Reifestadium

Sortierkennzeichen Produktgruppe Prunus